Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    Den Haag
    8
    oct 2014
    (noch zu bestätigen)
    Den Haag

    Die EIB-Gruppe und das niederländische Wirtschaftsministerium haben am 8. Oktober von 13.30-17.30 Uhr ein interaktives Seminar über ihre Finanzierungsprodukte für innovative und wachsende Unternehmen durchgeführt.

    Auf eine kurze Vorstellung der Produkte folgte eine Diskussionsrunde, bei der Vertreter der niederländischen Wirtschaft sowie Finanzierungskunden zu Wort kamen. Das Seminar richtete sich an die Firmenleiter, Finanzchefs und obersten Führungskräfte innovativer Unternehmen (von großen KMU bis zu Konzernen) in den Sektoren Automobil, IKT, Biotechnologie und Industrie sowie an Finanzintermediäre, Finanzberatungsgesellschaften und Branchenverbände.

    Referenten waren unter anderem EIB-Vizepräsident Pim van Ballekom und der niederländische Wirtschaftsminister Henk Kamp.

    Die EU und die EIB-Gruppe wollen in den kommenden sieben Jahren ihr Engagement für Forschung und Innovation in Europa gemeinsam mehr als verdoppeln und über 24 Milliarden Euro bereitstellen. Parallel dazu stockt das niederländische Wirtschaftsministerium seinen Innovationsfonds für KMU und größere Unternehmen auf. Gemeinsam bauen die EIB-Gruppe und das Wirtschaftsministerium auch ihre Zusammenarbeit aus, um die niederländische Wirtschaft zu fördern. In dem Seminar wurden die Finanzierungsmöglichkeiten und das breite Spektrum von Unterstützungsangeboten behandelt, auf die Unternehmen in den Niederlanden zurückgreifen können.