Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Die Europäische Investitionsbank-Gruppe und das britische Department for Business Innovation & Skills (BIS) haben in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberverband CBI ein interaktives Seminar veranstaltet, um über Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren und das umfangreiche Unterstützungsangebot vorzustellen, das innovativen und wachsenden Unternehmen im Vereinigten Königreich zur Verfügung steht.

    Über unsere Initiative „InnovFin – EU-Mittel für Innovationen“ bieten wir verschiedene Produkte an, die auf folgende Zielgruppen zugeschnitten sind:

    • Banken und Finanzintermediäre,
    • mittlere und große innovative Unternehmen und
    • Hochschulen, öffentliche Forschungsinstitute und andere Einrichtungen, die große Projekte im Bereich Forschung und Innovation durchführen.

    Darüber hinaus bieten wir gezielte Finanzierungslösungen für:

    • neuartige kommerzielle Demonstrationsprojekte in den Bereichen erneuerbare Energien sowie Wasserstoff- und Brennstoffzellen,
    • Projektträger, die neue Medikamente, Impfstoffe und medizinische und Diagnosegeräte oder neue Infrastrukturen für die Erforschung von Infektionskrankheiten entwickeln und die präklinische Phase erfolgreich abgeschlossen haben.

    Schließlich können wir auch Beratungsdienste für mittelgroße und große Unternehmen bieten, die in Innovationen investieren wollen. So sind sie besser in der Lage, EIB-Finanzierungen und/oder andere Mittel in Anspruch zu nehmen. Diese Dienste umfassen die Überprüfung des Geschäftsplans, der Kapitalstruktur und der Finanzierungspläne.

    Zum Auftakt des Seminars wurden die einzelnen Produkte sowie Fallstudien präsentiert. Nach dem anschließenden Networking Lunch standen Experten für Einzelgespräche zur Verfügung.

    Zu den Teilnehmern gehörten Firmenleiter, Finanzchefs und oberste Führungskräfte innovativer Unternehmen (von großen KMU bis zu Konzernen) in den Sektoren Automobil, IKT, Biotechnologie und Industrie sowie Finanzintermediäre, Finanzberatungsgesellschaften und Branchenverbände.

    Die Veranstaltung bot außerdem eine ausgezeichnete Gelegenheit, Kontakt zu den operativen Teams der EIB und des EIF aufzunehmen.

    Die EU und die EIB-Gruppe wollen in den kommenden sieben Jahren ihr gemeinsames Engagement für Forschung und Innovation in Europa mehr als verdoppeln und über 24 Milliarden Euro bereitstellen.